E-Mail-Schutz ist effektiver Wirtschaftsschutz

MXG schließt die Sicherheitslücke im weltweiten E-Mail-Versand und sorgt für E-Mail-Sicherheit in der Tiefe. Kompatibel mit jedem E-Mail-Server versendet MXG sichere E-Mails ohne Passwortzwang und senkt damit die Aufwände für Administratoren, Mitarbeiter und Empfänger.

Das MXG von comcrypto durchlief erfolgreich unsere strenge Datenschutzprüfung. Unsere Kunden sind sehr zufrieden damit, die E-Mails der S-Factoring ohne Passwortprobleme empfangen zu können.

Uwe Sablotny
Geschäftsführer S-Factoring GmbH, Leipzig

Häufige Probleme mit der E-Mail-Verschlüsselung

Der E-Mail-Versand ist in vielen Unternehmen eine kräftezehrende Daueraufgabe. Es gelten die Sicherheitsbestimmungen des Unternehmens, die Datenschutzanforderungen des Gesetzgebers und die Komfortwünsche der Mitarbeiter und natürlich auch der E-Mail-Empfänger.
MXG bietet den modernen Versandschutz und muss nicht in den Nachrichteninhalt eingreifen. Der flächendeckende E-Mail-Versand über verifiziertes TLS empfiehlt sich statt teurer S/MIME-Zertifikate oder aufwändiger PGP-Schlüssel, die für jeden Mitarbeiter einzeln administriert werden müssen. E-Mails müssen auch nicht mehr als PDF verschlüsselt oder Anhänge aufwändig separat hochgeladen werden. Entsprechend groß ist deshalb die Akzeptanz bei den Empfängern, die Ihre E-Mails sicher zugestellt bekommen und dennoch sofort lesen können inklusive aller Anhänge.

Mit MXG versenden Sie Ihre E-Mails wieder so einfach, wie vor der DSGVO.







Moderne E-Mail-Verschlüsselung für KMU, Konzerne und Behörden: Comcrypto MXG entlastet IT, Mitarbeiter und Empfänger.

Georg Nestmann
Geschäftsführer Produktmanagement

Sicher verschlüsseln und an die Empfänger denken

Ein starkes Argument: Auch die Sicherheits- und Sicherungssysteme Ihrer Empfänger bleiben intakt, wenn Sie Ihre E-Mails mit MXG verschlüsseln. Hingegen können beim Empfang so genannter inhaltsverschlüsselter E-Mails (S/MIME, PGP) Maßnahmen wie Spamschutz, Virenschutz, Archivierungspflichten oder Compliance-Prüfungen scheitern, da der Nachrichteninhalt auch von diesen Systemen nicht gelesen und verarbeitet werden kann.

Die wirtschaftstaugliche S/MIME-Alternative

MXG gibt Unternehmen durch seine Einfachheit und hohe Empfängerfreundlichkeit die Möglichkeit zurück, unabhängig von aufwändigen S/MIME-Gateways, Drittanbieter-Systemen und teuren Internet-Plattformen den sicheren E-Mail-Versand selbstbestimmt in der eigenen IT einzurichten. Mit MXG erreichen Unternehmen ein hohes Maß an Industrie- und Innovationsschutz und können wieder wie gewohnt und dennoch datenschutzkonform mit ihren Kunden per E-Mail kommunizieren.

Finanzdienstleister S-Factoring nutzt MXG

Im sensiblen Feld der Finanzdienstleistungen haben der Schutz und die gesicherte Übertragung von E-Mails höchste Priorität. S-Factoring setzt diese Anforderungen ganz einfach um mit dem MXG E-Mail-Gateway. Wo vertrauenswürdige E-Mails zuvor noch aufwendig in passwortverschlüsselte PDF-Dokumente überführt wurden, die der Empfänger häufig gar nicht öffnen konnte, werden nun dank MXG und TLS-Integration einfach alle E-Mails verschlüsselt und DSGVO-konform versendet. Eine massive Zeitersparnis im E-Mail-Handling.
Lesen Sie hier unsere Success-Story (PDF mit 2,4 MB): S-Factoring: E-Mail-Verschlüsselung mit MXG

Viele Unternehmen versenden E-Mails ungeschützt

Gezielten Hacker-Angriffen geht oftmals wochen- oder monatelange E-Mail-Spionage voraus. Dabei werden auf einfachste Art mit Hilfe gefälschter E-Mail-Zertifikate die ein- und ausgehenden E-Mails eines Unternehmens oder einer Behörde mitgelesen.
Unbemerkt werden Passwörter und Transaktionsdaten entwendet oder Vertrauensbeziehungen und Hierarchieebenen durchleuchtet. Die Auswirkungen in Wirtschaft, Industrie, auf kommunaler oder Regierungsebene können verheerend sein.


Machen Sie den Test: Versendet Ihr E-Mail-Server sicher?

Schreiben Sie eine Testmail an test@evaluation.comcrypto.de und erfahren Sie, ob Ihr E-Mail-Server bereits wirksam Man-in-the-middle-Angriffe ausschließt.



Gefahr durch manipulierte E-Mails

Mitgelesene oder entwendete Informationen sind nur ein Risiko nachlässiger E-Mail-Sicherheit. Noch größeren Schaden können manipulierte E-Mails verursachen, die in die Unternehmenskommunikation eingreifen und Einfluss nehmen auf Geschäftsleitungsprozesse, auf Entscheidungsträger und auf Vereinbarungen mit Partnern und wichtigen Kunden. Über gefälschte E-Mail-Identitäten erteilen Dritte im Namen der Geschäftsleitung Anweisungen an die Buchhaltung oder zentrale Entscheider, große Geldbeträge zu überweisen. Lohnende Ziele dieses "social engineering" finden Kriminelle nicht nur in den USA und im europäischen Ausland, sondern auch im deutschen Mittelstand:




Geben Sie unberechtigten Dritten keine Möglichkeit, ihre kriminelle Kreativität auszuleben. Sichern Sie den E-Mail-Versand Ihres Unternehmens durch die zuverlässige TLS-Zertifikatsprüfung und TLS-Verschlüsselung gegen Missbrauch.

Comcrypto MXG stellt sicher, dass nur an den richtigen Empfängerserver versendet wird.

Im Gesundheitssektor sind Cyber Resilience und Datensicherheit von besonders großer Bedeutung. Wir schützen die E-Mail-Kommunikation mit unseren Empfängern einfach und effektiv mit dem MXG E-Mail-Gateway von comcrypto.

Maria Freystein
VKS Verein für Knochenmark- und Stammzellspenden e. V., Dresden

E-Mail-Versandschutz: Vorgaben des BSI

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat auf 21 Seiten die Richtlinien für den sicheren TLS-Einsatz vorgegeben. Comcrypto MXG erfüllt jede dieser Vorgaben. Jeder Kunde von comcrypto und jeder Nutzer des MXG E-Mail-Gateways erhält damit ein höchstmögliches, kryptografisches Sicherheitsniveau zum monatlichen Festpreis.
Somit ist es wirklich jedem Unternehmen egal welcher Unternehmensgröße möglich, die Vorgaben der EU-DSGVO an den sicheren und datenschutzkonformen E-Mail-Versand mit einer einfachen, technischen Lösung zu erfüllen.